HomePolizeiberichtHamm

Hamm: Rowdy schleudert Fahrrad auf Gruppe // Jugendliche verprügeln Kinder auf Schulhof // Frau vom Rad geschlagen

Hamm: Rowdy schleudert Fahrrad auf Gruppe // Jugendliche verprügeln Kinder auf Schulhof // Frau vom Rad geschlagen

Symbolfoto / A. Reichert

Mehrere  gewalttätige Vorfälle beschäftigen nach dem Wochenende wieder die Polizei in Hamm.
 
Ein unbekannter Randalierer hat gestern früh (12. 12.) gegen 5.20 Uhr auf der „Meile“  ein Fahrrad in eine Personengruppe geschleudert. Eine 36-jährige Frau aus Hamm wurde leicht verletzt mit einem Rettungswagen in ein Hammer Krankenhaus gebracht. Der Täter ist zirka 30-40 Jahre alt, 1,80 Meter groß, trug eine blaue Jacke, Jeans und eine Kappe. 

Kinder nach Fußballspiel auf Schulhof verprügelt

Für drei Kinder aus Hamm (7, 11, 12), endete am Freitag gegen 16.20 Uhr, ein Fußballspiel auf einem Schulhof in der Lessingstraße in einer handfesten Auseinandersetzung:
Nachdem die drei gegen zwei bereits dort spielende Jugendliche ein Tor geschossen hatten, griffen die Älteren die Kinder an und prügelten drauflos. Erst als die 7- bis 12-Jährigen ihren Angreifern androhten, die Polizei zu rufen, hörten die Jugendlichen auf, sie mit Schlägen zu attackieren, und flüchteten auf ihren Fahrrädern in Richtung Alleestraße.
 
Der erste Schläger ist ca. 16 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, hat eine stämmige Figur und kurze blonde Haare. Er war mit einem braunen T-Shirt, einer blauen Jogginghose und schwarzen Schuhen bekleidet. Bei seinem Fahrrad handelt es sich um ein grünes Mountainbike. Sein Kumpan ist etwa 15 Jahre alt, schlank und hat kurze blonde Haare. Er trug eine Brille, eine lilafarbene Jacke mit weißen Punkten, ein weißes T-Shirt, eine schwarze Hose und weiße Schuhe mit schwarzer Sohle der Marke Nike. Das mitgeführte Fahrrad ist ein weißes Mountainbike.

Frau vom Rad geschlagen

Eine 44-jährige Frau aus Hamm wurde am Samstag, 11. Dezember, gegen 19.20 Uhr, auf der Adenauerallee von einem Unbekannten geschlagen. Die Fahrradfahrerin befuhr den Radweg von der Münstertraße in Richtung des Wasser- und Schiffahrtsamtes, als ihr in ein entgegenkommender Fußgänger plötzlich ins Gesicht schlug.

Durch den Schlag stürzte die Radfahrerin in eine Hecke – sie wurde leicht verletzt.

Der augenscheinlich betrunkene Unbekannte ist zirka 1,80 Meter groß und hat eine normale Statur. Zur Tatzeit war er mit einer dunklen Wollmütze, einer dunklen Jacke und Handschuhen bekleidet.

 
Hinweise  nimmt die Polizei Hamm unter der Rufnummer 02381 916-0 oder über die E-Mail-Adresse hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen.

Kommentare

WORDPRESS: 0