HomeKreis UnnaLand NRW

Corona im Kreis Unna: Drei weitere ältere Menschen verstorben – Inzidenz bleibt unter NRW-Schnitt

Corona im Kreis Unna: Drei weitere ältere Menschen verstorben – Inzidenz bleibt unter NRW-Schnitt

Symbolbild Corona - c/o Rinke

Dem Kreisgesundheitsamt Unna sind über das Wochenende (von Freitag, 13 Uhr, bis heute (13. 12.), 15.30 Uhr) drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona gemeldet worden.

Verstorben sind eine 92-jährige Frau aus Unna am 10. Dezember, ein 89-jähriger Mann aus Unna bereits am 2. Dezember und eine 88-jährige Frau aus Lünen am 12. Dezember. Alle drei hatten den Status „geimpft“, teilt der Kreis mit.

272 neue Fälle sind hinzugekommen, die deutlich meisten diesmal aus Unna – 74. 

23.712 Personen gelten als wieder genesen. Die Zahl der aktuell infizierten Personen liegt bei 2.031. Aktuell befinden sich 69 Patienten in stationärer Behandlung, damit liegt diese Zahl seit über einer Woche wieder unter 70.

Inzidenz

Der 7-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner wird vom Robert Koch-Institut veröffentlicht. Er liegt aktuell bei 242,6, das ist weiterhin unter dem NRW-Schnitt. Auch der landesweite Wert sinkt, das kann laut RKI aber auch daran liegen, dass die Gesundheitsämter nicht mehr mit dem Melden hinterherkommen.

Leitindikatoren für Nordrhein-Westfalen
Datenstand 13.12.2021 – 00:00 Uhr (IfSG) bzw. 12.12.2021 – 12:15 Uhr (DIVI)

7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz
gemäß IfSG1
Anteil COVID-19-Patienten an betreibbaren Intensivbetten
DIVI-Intensivregister2
7-Tage-Inzidenz
gemäß IfSG3

4,38

15,08 %

276,8
-2,8*

*Änderung gegenüber dem Datenstand vom Vortag

1 Anzahl der Fälle pro 100.000 Einwohner mit Meldedatum in den letzten 7 Tagen, für die eine Krankenhausbehandlung angegeben ist. Krankenhausbehandlungen, die nach dem Meldedatum des Falls beginnen oder gemeldet werden, werden dem Fall und seinem Meldedatum nachträglich zugeordnet und erhöhen rückblickend die Hospitalisierungsinzidenz. Quelle: Elektronische Meldedaten der Gesundheitsämter gem. § 11 IfSG. Eigene Berechnung LZG.NRW.

2 Prozentualer Anteil der auf einer Intensivstation behandelten COVID-19-Patienten gemessen an der aktuellen Anzahl insgesamt betreibbarer intensivmedizinischer Betten (einschl. bereits belegter Betten). Quelle: DIVI-Intensivregister (www.intensivregister.de). Eigene Berechnung LZG.NRW.

3 Neu gemeldete Fälle der letzten 7 Tage pro 100.000 Einwohner in Nordrhein-Westfalen. Quelle: Elektronische Meldedaten der Gesundheitsämter gem. § 11 IfSG. Eigene Berechnung LZG.NRW.

Laborbestätigte COVID-19-Fälle in NRW
Datenstand 13.12.2021 – 00:00 Uhr

Gemeldete Fälle
Aktuell infizierte Personen
Bislang genesene Personen
Verstorbene Personen

1.274.670
+3.381*

119.100**

1.136.100**

19.495
+6*

Kommentare

WORDPRESS: 1