HomePolizeiberichtHagen

Mann tritt Küchentür ein und droht Partnerin, sie mit Säure zu übergießen // Zwei andere Frauen geschlagen und in Bauch getreten

Mann tritt Küchentür ein und droht Partnerin, sie mit Säure zu übergießen // Zwei andere Frauen geschlagen und in Bauch getreten

Symbolfoto Gewalt gegen Frauen und Mädchen - Quelle Pixabay

Erneut macht die Hagener Polizei mehrere Fälle von häuslicher Gewalt öffentlich.

Am Mittwochmorgen bedrohte ein 29-Jähriger seine Lebensgefährtin in einem Mehrfamilienhaus in Hohenlimburg und trat die Küchentür in der Wohnung der Frau ein.  Sie schilderte gegenüber der kurz danach eintreffenden Polizei, dass ihr Partner ihr damit gedroht hätte, sie mit Säure zu überschütten. Sie sei deshalb in die Küche geflüchtet, habe sich eingeschlossen und panisch den Notruf gewählt.

Die Beamten verwiesen den 29-Jährigen der Wohnung und erteilten ihm ein zehntägiges Rückkehrverbot. Er erhielt eine Strafanzeige.

In Haspe trat ein 36-Jähriger in den frühen Mittwochmorgenstunden erst die Wohnungstür einer Freundin ein und verletzte sie anschließend leicht. In der Nacht hatte der Mann so oft gegen die Tür getreten, bis diese stark beschädigt aufsprang. Der Hagener betrat daraufhin die Wohnung und schlug der 52-jährigen Bewohnerin im Verlauf eines Streits mit der flachen Hand gegen den Hinterkopf. Die Hagenerin flüchtete aus Angst aus ihrem eigenen Zuhause und verständigte die Polizei.

Die Beamten trafen im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses auf den augenscheinlich alkoholisierten Mann. Er erhielt nach der Sachverhaltsaufnahme eine Platzverwies, den er jedoch mehrfach ignorierte. Die Polizisten nahmen den 36-Jährigen deshalb in Gewahrsam. Er erhielt darüber hinaus eine Strafanzeige wegen Körperverletzung.

Am Sonntagabend griff ein 34-Jähriger in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Boele seine Lebensgefährtin während eines Streits an und trat ihr mit voller Wucht in den Bauch.  Die Polizei verwies auch diesen Mann der Wohnung und sprach ein zehntägiges Rückkehrverbot gegen ihn aus. Auch er erhielt zudem eine Strafanzeige.

 

Kommentare

WORDPRESS: 0