HomeKreis UnnaLand NRW

Biontech-Chef rät zu Booster schon nach 3 Monaten – Mitte 2022 weitere Impfung mit auf Omikron angepasstem Vakzin

Biontech-Chef rät zu Booster schon nach 3 Monaten – Mitte 2022 weitere Impfung mit auf Omikron angepasstem Vakzin

Impfpass - Foto S. Rinke

Die Kreisverwaltung Unna hat den Mindestzeitabstand zwischen der Corona-Zweitimpfung und einer Auffrischungsimpfung (Booster) per Pressemitteilung in dieser Woche von 6 auf 5 Monate verkürzt. Heißt, 5 Monate nach dem zweiten „Pieks“ können sich alle Erwachsenen, die das möchten, die dritte Impfung holen. Sie soll den Abwehrschutz gegen das Coronavirus im Körper wieder neu auf Trab bringen.

Ob das alles genügt, darüber gibt es strittige Meinungen. Der Biontech-Chef Ugur Sahin selbst riet am Freitag zu kürzeren Abständen zwischen den Impfungen: Er hält es für sinnvoll, bereits nach drei Monaten eine Booster-Impfung anzubieten.

Wer sich diesen Winter boostern lasse, brauche allerdings voraussichtlich ebenso wie nicht Geboosterte Mitte 2022 eine weitere Impfung mit einem Vakzin, das besser an die neuartige Omikron-Variante angepasst ist. Denn vor dieser schützt der momentan verabreichte Impfstoff nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen nur unzureichend.

HIER finden Sie die Übersicht über alle Impftermine im Kreis Unna 

Kommentare

WORDPRESS: 0