HomePolizeiberichtHamm

„Wo kann ich schlafen?“ Na, in einer Zelle vielleicht? 3 Haftbefehle an einem Wochenende in Hamm vollstreckt

„Wo kann ich schlafen?“ Na, in einer Zelle vielleicht? 3 Haftbefehle an einem Wochenende in Hamm vollstreckt

Symbolbild - Quelle Redaktion (A. Reichert)

Gleich drei Haftbefehle hat die Bundespolizei an einem Wochenende in Hamm vollstreckt:

Zunächst wandete sich freitagabends ein 25-jähriger Syrer hilfesuchend an die Bundespolizei am Hauptbahnhof in Hamm. Er sei nach seiner Haftentlassung gerade aus den Niederlanden gekommen und wisse nicht, wo schlafen könne.

Nach einer √úberpr√ľfung in den Fahndungssystemen konnte die Frage schnell beantwortet werden“, bemerkt die Bundespolizei: „Gegen den Mann bestand ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts L√∂rrach wegen Wohnungseinbruchs, Diebstahls, Sachbesch√§digung und Hausfriedensbruchs.“

Am Samstagnachmittag wurde eine 46-jährige Deutsche in einer Drogerie im Hauptbahnhof beim Diebstahl von 16 Flaschen Shampoo vom Ladendetektiv erwischt. Auch in diesem Fall stellten die hinzugerufenen Bundespolizisten fest, dass gegen die Hammerin ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Hamm wegen gewerbsmäßigen Diebstahls in rund 20 Fällen bestand.

Und ebenfalls am Samstag kontrollierten Bundespolizisten am Hauptbahnhof dann noch einen 31-jährigen Pakistaner: Er war unerlaubt aus Frankreich eingereist. In Deutschland bestand gegen ihn ein Abschiebehaftbefehl des Ausländeramtes Paderborn.

Die Festgenommenen wurden dem Amtsgericht Hamm zur Anordnung der Haft vorgef√ľhrt.

Kommentare

WORDPRESS: 0