HomeKreis UnnaCorona

„Booster nach 6 Monaten“ – Kreis Unna folgt STIKO-Empfehlung: Vulnerable Gruppen zuerst

„Booster nach 6 Monaten“ – Kreis Unna folgt STIKO-Empfehlung: Vulnerable Gruppen zuerst

Symbolbild - Impfbuch mit vermerkten Corona-Schutzimpfungen. (Foto Redaktion)

Die Corona-Auffrischungsimpfung soll im Abstand von etwa 6 Monaten zur zweiten Impfung der Grundimmunisierung erfolgen. So lautet nicht nur die Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO), sondern auch eine Vorgabe des Landesgesundheitsministeriums.

„Und an diese Regel h√§lt sich der Kreis Unna mit seinen Impfungen“, betont die Kreisverwaltung in einer Pressemitteilung von Montag, 29. November.

„Eine Verk√ľrzung des Impfabstandes auf 5 Monate kann erst dann umgesetzt werden, wenn gen√ľgend Kapazit√§ten in den Impfstellen vorhanden sind. Im Moment ist es aber so, dass die Booster-Termine von Menschen wahrgenommen werden, deren Zweitimpfung ein halbes Jahr oder noch l√§nger zur√ľckliegt. In aller Regel handelt es sich um Seniorinnen und Senioren sowie weitere vulnerable Personen.“

Deshalb bittet die Kreisverwaltung um Verständnis, dass diese nun als Erste mit der Auffrischung an der Reihe sind.

Wenn medizinische Gr√ľnde vorliegen, sind Ausnahmen m√∂glich
Ausnahmen gelten f√ľr Menschen, bei denen eine medizinische Indikation vorliegt. Bei ihnen kann der Impfabstand im Einzelfall verk√ľrzt werden. Die Auffrischungsimpfung nach einer Impfung mit Johnson & Johnson erfolgt nach fr√ľhestens 4 Wochen.
 
Termine online buchen
Termine f√ľr Impfungen in der Impfstelle im ehemaligen Impfzentrum in Unna und in den St√§dten und Gemeinden im Kreis k√∂nnen unter¬†www.kreis-unna.de/gegencorona gebucht werden. Die Nachfrage ist gro√ü, deshalb sind viele Termine schnell ausgebucht. Die Impftermine werden 14 Tage vorher zur Buchung freigegeben. Sp√§tere Termine sind daher erst entsprechend sp√§ter buchbar. „Es lohnt sich aber auch zwischendurch ein Blick in das Portal: Durch Terminabsagen kann es zwischendurch immer wieder zu freien Terminen kommen“, so der Kreis.

Ansprechpartner f√ľr Impfungen sind nach wie vor auch die Hausarztpraxen. Eine Liste der Arztpraxen, die auch Fremdpatienten impfen, befindet sich auf der Seite der Kassen√§rztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe unter¬†www.corona-kvwl.de/zweitimpfung.

Quelle Kreis Unna.de

Kommentare

WORDPRESS: 0