HomePolizeiberichtDortmund

Kamener stellt im Hauptbahnhof Dortmund Diebe zur Rede und wird verprügelt

Kamener stellt im Hauptbahnhof Dortmund Diebe zur Rede und wird verprügelt

Der Dortmuner Hauptbahnhof - Foto Rinke

Als er die Kriminellen zur Rede stellte, griffen sie an.

Gegen 01:00 Uhr wurden am Samstagmorgen Bundespolizisten im Hauptbahnhof Dortmund alarmiert. Ein Zeuge erklärte, dass drei junge Männer seinen Begleiter bestohlen hätten.

Als der 18-Jährige das Trio wenig später auf einem Bahnsteig wiedersah, habe er diese zur Rede stellen wollen.

Daraufhin griffen sie ihn an: Der junge Mann wurde mit Fäusten geprügelt,  erlitt eine stark blutende Wunde im Gesicht.

Bundespolizisten ergriffen die drei aggressiven Nordafrikaner (26, 18, 28, aus Akgerien und Marokko) und brachten sie zur Wache der Bundespolizei. Dort leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl und Körperverletzung ein.

Besondere Haftgründe lagen nicht vor.

Quelle Bundespolizei Dortmund

Kommentare

WORDPRESS: 2