HomeKreis UnnaLand NRW

Rekordsumme von 72 Mio. € für neue Landesstraßen – darunter 2 Ortsumgehungen im Kreis Unna

Rekordsumme von 72 Mio. € für neue Landesstraßen – darunter 2 Ortsumgehungen im Kreis Unna

Symbolfoto Straße, Verkehr - Quelle Pixabay

Landesstraßen sind „Lebensadern für Pendler, Gewerbe, Industrie und Handel gerade in ländlichen und suburbanen Regionen“, erklärt die Landesregierung NRW.

Darum stockt sie erneut die Gelder dafür auf:

Von 62 Millionen Euro im laufenden Jahr steigen die Investitionen in den Neu- und Ausbau von Landesstraßen 2022 auf die Rekordsumme von 72 Millionen Euro. Zwei Ortsumgehungen im Kreis Unna profitieren davon.

‚“Im Jahr 2017 hatte das vorgesehene Bauvolumen noch bei 32 Millionen Euro gelegen“, macht das Land die Dimensionen klar.

Der Verkehrsausschuss im nordrhein-westfälischen Landtag hat am 10. November das Benehmen über das Landesstraßenbauprogramm 2022 hergestellt. m Bau befinden sich derzeit 15 Projekte, darunter auch die

  • L 821 Ortsumfahrung Bergkamen.

Weitere Maßnahme des Landesstraßenbauprogramms 2021 laufen in diesem oder im kommenden Jahr an, darunter ist auch die

  • L 677 Ortsumfahrung Holzwickede, die sogenannte Ostumgehung.

Quelle Land NRW

Kommentare

WORDPRESS: 0