HomePolizeiberichtMärkischer Kreis

„Ihr F***er“ – „Hilfloser“ greift erst Retter und dann Polizisten an

„Ihr F***er“ – „Hilfloser“ greift erst Retter und dann Polizisten an

Symbolbild einer Faust, Angriff - Foto Redaktion

Angriff auf Retter sowie Gesetzesh√ľter im M√§rkischen Kreis: Ein volltrunkener Mann (48) ist am Montagabend, 8. 11.,¬† erst auf Rettungssanit√§ter, dann auf Polizeikr√§fte losgegangen.

Gegen 22.20 Uhr wurde In Werdohl eine hilflose Person gemeldet. Beim Eintreffen des Rettungswagens saß ein Mann auf dem Gehweg.

Als die Notfallsanitäter auf ihn zugingen, richtete er sich auf, versuchte die Helfer zu packen und ihnen einen Faustschlag zu verpassen.

Eine Anliegerin hatte zuvor hilfsbereit einen Stuhl f√ľr den Mann nach drau√üen gebracht. Doch Undank ist der Welten Lohn.

Der Mann verpasste dem Möbel einen Tritt, so dass der Stuhl einem Sanitäter gegen das Schienbein flog.

Aufgrund seiner Alkoholisierung st√ľrzte der 48-J√§hrige zu Boden. Die hinzukommenden Polizeibeamten richteten ihn wieder auf.

Nun versuchte der Mann, die Polizeibeamten zu packen. Sie √ľberw√§ltigten ihn. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus.

Die √Ąrzte sahen jedoch keinen Anlass f√ľr eine station√§re Aufnahme.

Der Mann beleidigte die Polizeibeamten als „Ficker“ und baute sich bedrohlich vor ihnen auf. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde er ins Polizeigewahrsam gebracht.

Die Polizeibeamten schrieben Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und gleichstehende Personen.

Quelle: Kreispolizei Märkischer Kreis

Kommentare

WORDPRESS: 0