HomePolizeiberichtMärkischer Kreis

„Ich bring mich um!“ Expartner droht mit Messer, Mutter mit Kindern flieht aus Haus

„Ich bring mich um!“ Expartner droht mit Messer, Mutter mit Kindern flieht aus Haus

Symbolbild eines Messerangriffs - Foto Redaktion

Ein psychisch kranker Mann hat am fr√ľhen Samstagmorgen im M√§rkischen Kreis einen mehrst√ľndigen Polizeieinsatz ausgel√∂st.

Der 28-jährige Iserlohner stritt sich gegen 01:45 Uhr mit seiner 40-jährigen Ex-Lebensgefährtin lautstark in deren Wohnung. Bereits am Nachmittag war ihm im Rahmen eines Polizeieinsatzes ein Platzverweis erteilt worden, als der 28-Jährige massiv mit seiner Ex-Lebensgefährtin (40) aneinander geraten war.

Er kehrte zur√ľck, man geriet wieder in Streit,¬† und diesmal drohte die Situation zu eskalieren.

Beim Eintreffen der Polizeibeamten hielt er sich ein Messer an den Hals und schrie die Beamten an, sie sollten verschwinden. Eine sehr gefährliche Situation entstand Рdenn zusammen mit der Expartnerin waren auch noch zwei Kinder in der Wohnung.

Mutter und Kinder konnten sich unverletzt aus dem Haus nach drau√üen fl√ľchten.¬†Der 28-j√§hrige blieb in der Wohnung zur√ľck. Mehrere Polizeikr√§fte sperrten die Umgebung daraufhin ab.

Fast 3 Stunden sp√§ter, gegen 04:30 Uhr, gelang es Polizeibeamten, den Mann im Treppenhaus zu √ľberw√§ltigen.

Das Ordnungsamt der Stadt Iserlohn und ein Arzt wiesen den 28-jährigen in eine geschlossene psychiatrische Einrichtung ein.

Quelle: Kreispolizei Märkischer Kreis

Kommentare

WORDPRESS: 0