HomeKreis UnnaKirche

Meditationsweg in Bausenhagen aufgefrischt und um Astro-Lehrpfad erweitert

Meditationsweg in Bausenhagen aufgefrischt und um Astro-Lehrpfad erweitert

Die neue Infotafel zum Meditationsweg und Astro-Lehrpfad steht an der Dorfkirche Bausenhagen. Die offizielle Einweihung fand jetzt mit den beiden Auszubildenden Julia Nolte (r.) und Florian Heßler (2.v.r.), die die Karte gestaltet haben, Fröndenbergs BĂŒrgermeisterin Sabina MĂŒller (6.v.r.) sowie Mitgliedern der Arbeitsgruppe und GĂ€sten statt. Foto: Kirchenkreis Unna

Rund um die Ev. Dorfkirche Fröndenberg-Bausenhagen hat sich in den vergangenen Monaten viel getan. Die Kirche ist Ausgangspunkt fĂŒr den Meditationsweg der Ev. Kirchengemeinde Fröndenberg und Bausenhagen, dessen Beschilderung nun runderneuert wurde.

Eine kleine Arbeitsgruppe der Kirchengemeinde hat sich deren Auffrischung zur Aufgabe gemacht, denn nach gut 15 Jahren mussten einige Pfosten ausgetauscht oder versetzt sowie verblichene Schilder erneuert werden. UnterstĂŒtzung bekam das Team von Julia Nolte und Florian Heßler, Auszubildende des Fachbereichs Geoinformation und Kataster des Kreises Unna. Sie fertigten als Projektarbeit eine große Infotafel „Ein Weg – Zwei Ausblicke“ mit der WegfĂŒhrung an. Diese konnte jetzt an der Dorfkirche aufgestellt werden.

Konzeption

Konzipiert wurde der Meditationsweg vor rund 15 Jahren mit Blick auf die modernen Fenster der Dorfkirche, die vom zeitgenössischen KĂŒnstler Andreas Felger zwischen 1998 und 2001 gestaltet wurden. Die Schilder auf dem Meditationsweg nehmen Bezug auf diese Fenster. Dazu ist das passende Bibelwort aus dem Johannesevangelium abgedruckt und eine meditative Frage schließt sich an. Sie soll Mut machen, Fenster, Bibelwort, Natur und Anregung auf dem Weg wahrzunehmen, wirken zu lassen und zu spĂŒren, wie sie sich in Beziehung setzen zum eigenen Lebensweg. Alle Schilder sind mit einem QR-Code versehen, der zu weiteren Informationen fĂŒhrt.

WegfĂŒhrung

Start und Ziel des etwa 2,5 Kilometer langen Rundweges ist an der alten Dorfkirche in Bausenhagen. Der Weg fĂŒhrt durch ein Wiesental, ĂŒber befestigte Wege, zwischen Feldern hindurch oder bleibt alternativ auf der Hellkammer und zweigt an der Antik Deele zum Friedhof ab. Wer möchte, kann vor oder nach dem Meditationsweg auch die Ev. Dorfkirche besuchen und sich die Felger-Fenster im Original ansehen.

Astronomischer Lehrpfad

Ganz neu auf der Wegstrecke des Meditationsweges ist die Erweiterung um den Astronomischen Lehrpfad. Schon zu Beginn hat der Fröndenberger Hobby-Astronom Markus Paul die Arbeitsgruppe mit seinen Ideen bereichert. So wurde das Projekt „Ein Weg – Zwei Ausblicke“ umgesetzt. Auf gleicher Wegstrecke stehen nun auch Tafeln, die ĂŒber Mond, Sterne, Galaxien und Nebel im Universum informieren. So finden der religiöse „Heaven“ und der naturwissenschaftliche „Sky“ im Rundweg zueinander.

FĂŒhrungen

FĂŒhrungen werden fĂŒr beide Wege angeboten. FĂŒr den Meditationsweg kann Kontakt ĂŒber das GemeindebĂŒro aufgenommen werden (02373 71939; un-kg-froendenberg@kk-ekvw.de). FĂŒhrungen auf dem Astro-Weg macht Markus Paul (orionbith75@yahoo.de).

ZukunftsplÀne

Die Runderneuerung des Weges ist aber erst der Anfang. Die Arbeitsgruppe hat sich vorgenommen, den Weg weiter im Blick zu behalten, so könnten beispielsweise BĂ€nke am Wegesrand das Projekt ergĂ€nzen. Auch am Bekanntheitsgrad des Angebots soll gefeilt werden, schließlich sei der Meditationsweg und der Astro-Lehrpfad fĂŒr alle zugĂ€nglich und geeignet, mit und ohne FĂŒhrung. Dazu ist die Erstellung eines Flyers in Planung und vieles mehr.

 

 

Quelle: Ev. Kirchenkreis Unna

Kommentare

WORDPRESS: 2
  • Richard vor 1 Jahr

    Sehr schön geworden. GlĂŒckwunsch an die Gestalter. Es lohnt sich wirklich, diesen Weg einmal zu laufen.