HomePolizeiberichtDortmund

Eierwerfer (14) sticht am Halloweenabend auf Anwohner ein

Eierwerfer (14) sticht am Halloweenabend auf Anwohner ein

Symbolbild eines Messerangriffs - Foto Redaktion

Er beschwerte sich √ľber jugendliche Eierwerfer – da ging einer der Jugendlichen mit einem Messer auf ihn los.

Drei Jugendliche warfen am Halloween-Abend  in Dortmund-Dorstfeld mit Eiern um sich. Einem 38-jährigen Anwohner reichte das Treiben gegen 19.50 Uhr.

Er ging hinunter auf die Straße, um die Jugendlichen aufzufordern, keine weiteren Eier umherzuwerfen. Dabei ging er hinter ihnen her.

Plötzlich wandte sich einer der Jugendlichen zu dem 38-Jährigen hin Рund stach auf ihn ein.

Anschlie√üend fl√ľchtete die Gruppe.

Der Verletzte rief um Hilfe. Zwei weitere Anwohner, die wegen der Eierw√ľrfe ebenfalls das Haus verlassen hatten, eilten zu ihm und w√§hlten den Notruf. Ein Notarzt versorgte den Verletzten, der in ein Krankenhaus eingeliefert und operiert wurde.

Am gleichen Abend stellte sich ein 14-jähriger Tatverdächtiger aus Dortmund der Polizei. Er gab an, mit dem Messer zugestochen zu haben.

Die Polizei stellte das Messer sicher und ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Weitere Informationen zu dem jugendlichen Messerstecher gibt es momentan nicht.

Quelle Polizei Dortmund

Kommentare

WORDPRESS: 0