HomeKreis UnnaCorona

9 von 10 Nichtgeimpften wollen einfach nicht – Impfkampagne im Kreis Unna geht dennoch weiter

9 von 10 Nichtgeimpften wollen einfach nicht – Impfkampagne im Kreis Unna geht dennoch weiter

Auch in dieser Woche gibt es zwei Termine in der temporĂ€ren Impfstelle im alten Impfzentrum in Unna. Foto: Anita Lehrke – Kreis Unna

Fast 9 von 10 Nichtgeimpften in Deutschland wollen sich einer reprÀsentativen Umfrage zufolge auch in den kommenden Wochen nicht gegen Corona impfen lassen.

Das geht aus einer Erhebung hervor, die der Bund in Auftrag gegeben hat.

 65 Prozent der Befragten gaben demnach an, sich „auf keinen Fall“ impfen lassen zu wollen, 23 Prozent antworteten mit „eher nein“. Nur 5 Prozent planen fest, sich in den kommenden zwei Monaten noch impfen zu lassen, 7 Prozent sind noch unentschlossen. Und  89 Prozent der Befragten sagten, es habe keinerlei Einfluss auf die eigene Impfbereitschaft, sollten die Intensivstationen an ihre Belastungsgrenzen stoßen.

Gleichwohl wirbt die Kreisverwaltung Unna unverdrossen: „Impfen jetzt! Damit das Leben weitergeht“.

Im Rahmen dieser Kampagne fanden im Kreisgebiet in der vergangenen Woche zahlreiche Impfungen vor Ort in Unna statt.

„512 Menschen haben sich bei diesen Gelegenheiten impfen lassen“, berichtet die Kreisverwaltung. „Am 28. Oktober im ehemaligen Impfzentrum an der Platanenallee in Unna waren es innerhalb von fĂŒnfeinhalb Stunden insgesamt 274 Personen (11 mit Johnson & Johnson, 12 mit Moderna und 251 mit BioNTech). Am 29. Oktober waren es 238 Personen (11 mit Johnson & Johnson und 227 mit BioNTech) ebenfalls in Unna.“

Weitere Termine im ehemaligen Impfzentrum in Unna
Im November und Dezember wird weiter das ehemalige Impfzentrum an der Platanenallee 20a in Unna als Impfstelle genutzt. An folgenden Tagen gibt es dort jeweils von 13 bis 18.30 Uhr die Gelegenheit zur Impfung ohne Termin:

Donnerstag, 4. November
Freitag, 5. November
Donnerstag, 11. November
Freitag, 12. November
Donnerstag, 18. November
Freitag, 19. November
Donnerstag, 25. November
Freitag, 26. November
Freitag, 3. Dezember
Freitag, 10. Dezember
Freitag, 17. Dezember

Weitere Termine im Kreisgebiet
Im November gibt es darĂŒber hinaus weitere Impfungen mit dem Impfbus im Kreisgebiet: Am Dienstag, 2. November, in Bergkamen (Nordbergcenter, 10 bis 14 Uhr), am Mittwoch, 3. November, in LĂŒnen-SĂŒd (JĂ€gerstraße, 10 bis 14 Uhr) und am Dienstag, 9. November, in Fröndenberg (Treffpunkt WindmĂŒhle, Kurt-Schumacher-Straße 62, 14 bis 18 Uhr). Am Montag, 22. November, hĂ€lt der Impfbus in Unna (Firma Fiege, Gießerstraße 5, 10 bis 14 Uhr) und am Sonntag, 28. November, in Kamen (CafĂ© international, Poststraße 20, 11 bis 14 Uhr). PK | PKU

Kommentare

WORDPRESS: 1
  • St. Gremling vor 1 Jahr

    Nun da jeder, geimpft oder nicht, sich sowohl anstecken als auch das Virus weitertragen kann sollte man die „Ungeimpften“ nicht brandmarken . Schließlich gibt es auch keinen Impfzwang.
    Erwarten kann man allerdings dass die „Verweigerer“ umgehend eine PatientenverfĂŒgung verfassen in der sie definitiv die Behandlung einer Corona Erkrankung , speziell auf der Intensivstation, ablehnen und verweigern.
    Allein die derzeitigen Realzahlen in den Kliniken zeigen die VerlĂ€ufe der „Ungeimpften“ mit immensen Pflegeaufwand der zusĂ€tzliche PflegekrĂ€fte auf Intensiv bindet.
    Und nun bin ich egoistisch. Habe keinen Spaß daran (wie erlebt) dass Behandlungen verschoben werden mĂŒssen bzw. dass im Extremfall fĂŒr mich oder aus Familie / Bekanntenkreis kein Intensivbett im Fall des Falles bereit steht.
    Da ja 89% der Meinung sind die Intensivbelegung interessiere sie nicht bitte denn die VerfĂŒgung unterschreiben und alles ist klar.