HomePolizeiberichtMärkischer Kreis

„Polizei erwischt junge Leute beim Cannabiskonsum“ – ist das einen Einsatz und eine Meldung wert?

„Polizei erwischt junge Leute beim Cannabiskonsum“ – ist das einen Einsatz und eine Meldung wert?

Cannabis - Symbolbild Pixabay

Mit den Koalitionsverhandlungen in Berlin f√ľr eine Ampel-Regierung r√ľckt eine regulierte Freigabe von Cannabis in realistische N√§he.

W√§hrenddessen geben die umliegenden Polizeibeh√∂rden weiterhin eifrig Meldungen heraus √ľber Eins√§tze wegen illegalen Marihuana- bzw. Cannabiskonsums. Eins√§tze, die¬† unter unserercFacebook-Community stets widerstreitende Reaktionen hervorrufen:

„Wieder ein paar hochkriminelle gef√§hrliche Straft√§ter geschnappt, Gl√ľckwunsch Polizei“, kommt vielfach bei√üender Spott.

Andere wiederum begr√ľ√üen es, dass die Polizei auch gegen „kleine Kiffer“ konsequent vorgeht und diese Eins√§tze auch publik macht,¬† weil Drogenkonsum eben nicht verharmlost werden sollte.

Die Kreispolizei des Märkischen Kreises meldet zum Beispiel folgenden Einsatz aus Altena:

Gruppe junger Leute beim Cannabis-Konsum erwischt“

Die Polizei hat am Dienstag im Bereich des noch nicht angelegten „Lenneparks“ unter der Fritz-Berg-Br√ľcke eine Gruppe junger Leute beim Genuss von Cannabis erwischt. Zwei Personen fl√ľchteten. Einer von ihnen warf eine schwarze Umh√§ngetasche in die Lenne, die nicht mehr aufgefunden wurde. Die anderen f√ľnf 17- bis 18-J√§hrigen leerten ihre Taschen. Es kamen bei einem 18-J√§hrigen zwei Vorratsbeh√§lter mit Cannabisanhaftungen sowie ein Crusher mit einer geringen Menge Marihuana zum Vorschein. Die Polizeibeamten schrieben gegen ihn eine Anzeige wegen Versto√ües gegen das Bet√§ubungsmittelgesetz.“

Quelle: Kreispolizei Märkischer Kreis

 

Kommentare

WORDPRESS: 0