HomeKreis UnnaDortmund

Demo im Morgengrauen – Fluglärmgegner verabschieden letzten Wizz Air-Flieger

Demo im Morgengrauen – Fluglärmgegner verabschieden letzten Wizz Air-Flieger

Demo vor Kurzem in Leipzig. (Foto SGF)

Taschentücher flattern, der Abschiedsschmerz wird unermesslich sein… nicht.

Unter dem Motto „Wir weinen der letzten am Dortmunder Flughafen stationierte Wizz Air Maschine keine Träne nach“ wollen die Flughafengegner am Sonntag, 24. Oktober, im Morgengrauen Adieu sagen.

„Wir werden laut und vernehmbar den Wizz Air Flieger nach Charkow/Ukraine in aller Frühe verabschieden“, kündigt die Schutzgemeinschaft Fluglärm an.

Ausgestattet mit SGF-Schutzwesten, Transparenten und Trillerpfeifen treffen sich die Teilnehmer um 05:30 Uhr im Eingangsbereich des Terminalgebäudes, marschieren durch die Abfertigungsebene 01 und von dort über die Galerie zur Besucher-Terrasse, um dort „mit Taschenlampen und Abschiedstücher der startenden Wizz Air-Airbus A320 keine Träne nachzuweinen“.

Als Dank an alle Frühaufsteher geht es nach dieser Aktion anschließend zum gemeinsamen Frühstücks-Brunch ins Hotel Gut Höing (Foto) in Unna. Damit die Familie Schulze-Höing planen kann, ist eine Rückmeldung unter 0163 – 884 2335 oder info@schutzgemeinschaft-fluglaerm.de erforderlich.

Quelle: Schutzgemeinschaft Fluglärm

Kommentare

WORDPRESS: 0