HomeHagenFahndung

Handy entwendet und Schlag ins Gesicht verpasst: Fahndung nach Dieb

Handy entwendet und Schlag ins Gesicht verpasst: Fahndung nach Dieb

Die Bundespolizei fahndet mit Bildern nach einem Mann, der einem Geschädigten in einem Zug nach Hagen Hauptbahnhof, das Mobiltelefon entwendete. Kurze Zeit später schlug er diesem mit der Faust ins Gesicht.

Die Tat ereignete sich am Abend des 29. Juli 2021, gegen 20:00 Uhr in der RB 53 von Dortmund Hauptbahnhof nach Hagen Hauptbahnhof. Der Gesch√§digte stellte beim Verlassen des Zuges fest, dass er sein Mobiltelefon auf dem Sitzplatz vergessen hatte. Als der 30-J√§hrige den Zug erneut bestieg, entdeckte er die unbekannte Person mit seinem Mobiltelefon in der Hand. Der Gesch√§digte verlangte sein Eigentum zur√ľck und griff nach seinem Mobiltelefon. Der Unbekannte stie√ü den 30-J√§hrigen jedoch mit beiden Armen weg, so dass dieser mit dem K√∂rper gegen einen Sitz des Zugabteils prallte.

Im weiteren Verlauf verließ der Geschädigte den Hagener Hauptbahnhof und wollte die Bundespolizeiwache aufsuchen. Doch dann erblickte er den Unbekannten erneut und versuchte diesen anzuhalten. Als er die unbekannte Person festhalten wollte, drehte sich dieser um und schlug den 30-Jährigen unmittelbar mit einem Faustschlag ins Gesicht.

Ein Zeuge beobachtete, wie der Unbekannte zu einem, auf dem Bahnhofsvorplatz abgestellten Fahrzeug ging und wegfuhr.

Mit Beschluss ordnete das Amtsgericht Hagen die √Ėffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern des unbekannten Tatverd√§chtigen an.

Die Bundespolizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Zum Tatzeitpunkt trug der Tatverdächtige ein auffallend buntgestreiftes Poloshirt und eine kurze Hose.

Wer kennt die Person auf den Lichtbildern? Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort des Tatverdächtigen geben?

Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Dortmund unter der kostenfreien Servicenummer 0800/ 6 888 000 oder an jeder anderen Bundespolizeidienststelle entgegen.

Quelle: BPOL

Kommentare

WORDPRESS: 0