HomePolizeiHamm

Hamm: Sechs Hundewelpen in Pappkarton gesetzt und ausgesetzt

Hamm: Sechs Hundewelpen in Pappkarton gesetzt und ausgesetzt

(Symbolbild eines Hundewelpen. - Fotoquelle Pixabay)

„Dank eines aufmerksamen Finders können sechs etwa fünf Wochen alte Hundewelpen verschiedener Rassen nun doch noch gesund und munter ihr hoffentlich schönes Hundeleben beginnen.“ Das verkündete am Donnerstagnachmittag, 1. 2., die Polizei in Hamm.

Denn:

In einem Pappkarton mit Decke waren die Hundebabies am heutigen Tag in der Nähe des Lippeparks am Kreisverkehr Zum Torksfeld gefunden. Ein weiterer Welpe konnte im Lippepark aufgefunden werden.

Nachdem der Finder die Welpen zum Tierasyl gebracht hatte, ging es erst zum Tierarzt und dann in die Pflegestelle.

Ein Einsatzwagen der Polizei nahm den Sachverhalt und eine Anzeige auf.

Quelle Polizei Hamm

Kommentare

WORDPRESS: 0